HomeGalerieGedankenGeschichtenAphorismenGroteskesAdministrativesKontakt Impressum
 
 
K. KINSKI
EIN KUSS IST DER BESTE WEG, JEMANDEN ZUM SCHWEIGEN ZU BRINGEN.
EIN SCHLAG IN DIE FRESSE TUT ES ABER AUCH!

 
Habe die Ehre ( Besucherwunsch )

Ich habe jetzt beschlossen richtig schön zu werden, damit ich mich in die heutige Gesellschaft besser integrieren kann. Um auch ein Schablonenmensch zu werden, werde ich mir als erstes das Gesicht liften, die Nase verschmälern, die Lippen und die Wangen aufspritzen und die Ohren anlegen lassen. An einer Augenliederkorrektur werde ich wohl auch nicht vorbei kommen.  Da meine gesunden Zähne eine kaum sichtbare Fehlstellung haben, muss ich mir sofort das gesamte Gebiss neu aufsatteln lassen. Die Oberarme muss ich mir unbedingt straffen lassen und mit Silikonteilen auf die Hulkgröße anpassen lassen. Dann lasse ich mir die Brust absaugen und Implantate einsetzen damit mein Brustkorb männlicher zur Geltung kommt. Gleichzeitig brauche ich unbedingt eine Bauchfettabsaugung und eine Bauchhautstraffung. Vorbeugend werde ich mir ein Magenband legen lassen, da ich irgendwann einmal mein Idealgewicht erreichen muss. Meinen Arsch werde ich mir mittels Protektoren auf den Stand eines achtzehnjährigen veredeln.  Da wir gerade in diesen Regionen unterwegs sind, kann man mir gleich den Hodensack heben und den Penis verlängern und verdicken lassen . Bei meinen Krampfadern bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich sie mir ziehen lassen soll, denn man sieht sie leider kaum. Auf jeden Fall lasse ich mir aber die Waden aufpolstern und die Beinhaare mittels Laserbehandlung abbrennen. Da ich nur 1,85 Meter groß bin, aber gerne 1,88 Meter wäre, werde ich der vorgeschlagenen Oberschenkelverlängerung zustimmen. Eigentlich sollte man alle  Männer auf 1,88 Meter und die Frauen auf 1,67 Meter umoperieren und vereinheitlichen, denn das hätte viele Vorteile und die Brüste der Frauen sollten alle auf Körpchengröße 80 E aufgeblasen werden. Wie ich jetzt gerade bemerke, habe ich einige lichten Stellen am Haaransatz. Mit einer Haartransplantation habe ich nicht gerechnet, also werde ich für sie einen Kredit aufnehmen dürfen. Wenn sie mir dann in der Kopfregion die Haare umpflanzen und ich mich für meine Schönheit und auf Grund der kleinen Eingriffe so und so acht Monate nicht bewegen kann und ich dabei genug Zeit habe meine Lieblingslektüre wie " Frankenstein " zu studieren und dabei die geniale Musik von Michael Jackson zu hören, werde ich mir auch gleich eine Handgranate  ins Hirn einsetzen lassen. " Ja" Habe die Ehre !

aW;  2008

 
Der gute Geschmack (Besucherwunsch)
Der gute Geschmack.

Man fragt sich täglich, was ein guter Geschmack ist und wer ihn hat? Der, der keinen hat, oder der, der denselben wie alle hat, oder der, der nur glaubt den besten guten Geschmack zu haben, oder der, der vorgibt den allerbesten guten Geschmack erfunden zu haben. Hat nicht jeder Mensch einen guten Geschmack, genauso wie jeder ein individuelles Herz, keines gleicht dem anderen, in seiner Brust trägt, oder hat nicht jeder keinen guten Geschmack weil auch nicht jeder ein Herz hat.

Die Mode, die Musik, die Literatur und die Kunst haben zum Beispiel den gleich guten Geschmack wie die sexuelle Niedergeschlagenheit und Haarausfall.  Zwei verloren Kriege haben den gleich guten Geschmack wie der Kannibalismus der Veganer. Die Tugenden haben den gleichen guten Geschmack wie ein schöner Kopfschuss. Das Vertrauen hat den guten Geschmack von Kojoten-Scheiße. Die Hoffnung hat den gleich guten Geschmack wie eine ölige Massageliege. Die Sexualität hat den gleich guten Geschmack wie eine Herztransplantation. Hebammen haben einen besseren guten Geschmack als Frauenärzte, so wie die Schönheit den schlechteren guten Geschmack als die Zeit hat. Eltern haben den gleich guten Geschmack wie der nette Leichenfresser von nebenan. Die Erziehung hat den gleichen Geschmack wie Wahnvorstellungen. Die Selbstständigkeit hat den gleich guten Geschmack wie flüssiges Waschpulver. Die Zufriedenheit hat den gleich schlechten guten Geschmack wie ein überzogenes Bankkonto. Der Schöpfer hat den gleichen guten Geschmack wie ein abgetakeltes Segelschiff. Jesus hat den guten Geschmack von 199 Euro und die Kirche hat den Geschmack einer frischbandagierte Mumie. Das Leben hat den gleich guten Geschmack wie eine Fehlgeburt und die Wiedergeburten den gleich guten wie eine tollwütige Horde Exhibitionisten.

Armin Winnicki, hat den guten Geschmack.
aW; 2013
 
Anleitung zur Mister Right Werdung!
Schamlippen die sich wie Pferdenüstern anfühlen können Männern das logische Denken rauben.

Nachdem Du eine Vasektomie und Kreditbürgschaft, schon am Beginn Deiner neuen Beziehung, abwenden wirst können, stehen Deine Chancen der „Erste und Einzige Mister Right zu werden nicht so schlecht. Um Dein Ziel erfolgreich erreichen zu können solltest Du dieser Anleitung widerstandslos, willenlos und ohne Deinen Verstand zu gebrauchen, folgeleisten.


1. Übernimm alle Kosten für Urlaube, Kurzreisen, Ausflüge, Restaurantbesuche und Getränkerechnungen ohne eine Gegeneinladung  zu erwarten.
 

2. Bezahle ausstehende Mieten, Stromrechnungen, Versicherungsbeiträge, Leasing oder Kreditraten mit sinnlicher Leidenschaft. Arbeite offene Inkassoforderungen, die lange vor Covid 19 entstanden sind, mit inniger Liebe ab. Kündige und bereinige nicht eingehaltene Verträge vor Ort, auch wenn Du Dich dabei elendig palmieren wirst, Dich in Grund und Boden schämen wirst, selbstlos und erwarte Dir keinen Dank.

 3. Transportiere die unzähligen Einkaufstüten und Tragtaschen mit voller Motivation von A nach B, um sie dann nach C und von dort nach D oder E, oder wieder nach A zu bringen. Wenn Du dabei sehr viele Kilometer gratis und umsonst in Deinem Kraftfahrzeug verbracht hast, denke nicht an Deine vergeudete Lebenszeit sondern gib diese einfach auf. Sei dankbar und erwarte unterwürfig Deine neuen Befehle. Überprüfe im Gegenzug den Fahrbaren Untersatz der Umworbenen unaufgefordert aber pünktlich. Setze diesen wenn notwendig instand ohne die benötigten Ersatzteile zu verrechnen. Dass Dein Lebensbereich innerhalb kürzester Zeit zu gerümpelt sein wird sollte auf keinen Fall störend für Dich sein. Bei größeren Umbauten, für wen auch immer, verwende ausschließlich Dein Equipment. Sollten Schäden an diesem entstehen behebe diese, oder tätige Neuanschaffungen, ohne dies auch nur im Geringsten zu erwähnen. Baue fleißig Möbel ab und auf, montiere Beleuchtungsmittel, repariere Elektrogeräte, putze und mache Botengänge (selbstverständlich auch für Dritte), aber erwarte Dir weder Anerkennung noch Lob. Unterstütze die nie endenden enervierenden Projekte, auch wenn sie Dir noch so obskur erscheinen, mit Selbstaufgabe und ohne Hinterfragen. Vergiss die Wörter Planung, Konzept und Organisation. Widersprich keinem aus Deinem neuen Umfeld, dies würde sofort Dein sukzessives Ausscheiden einläuten, sondern krieche denen niederträchtig in deren Ärsche. Bringe keine Ideen oder Verbesserungsvorschläge ein, da jene nicht wahrgenommen oder sofort zerredet werden würden. 

4. Akzeptiere, dass allen Personen und Tieren in Deinem neuen Umfeld eine höhere Wertschätzung beigemessen werden wird als Dir. Akzeptiere, dass jede Prosecco Party, jeder Kirchtag und jedes andere Fest wichtiger sein werden als Du, dass Dir kein Platz in diesem neuen Gefüge zugewiesen werden wird, dass Du im Krankheitsfall jämmerlich im Stich gelassen werden wirst, dass Du jemals eine Hilfestellung oder Gegenleistungen erwarten wirst können. Akzeptiere, dass nur solange mit Dir wenig Zeit verbracht werden wird solange Du Deine Dir gestellten Aufgaben brav und uneigennützig erfüllst und niemals aufbegehrst. Akzeptiere nicht nur die Kaufsucht und Sprunghaftigkeit sondern auch die Unpünktlichkeit die Schlampigkeit und das debile Chaos, dass daraus resultierende lästige Warten nimm stillschweigend und kritiklos hin.  Akzeptiere, den wahnwitzigen Egoismus und das naive Musterdenken und die daraus Dir gegenüber entstehenden permanenten Schuldzuweisungen. Akzeptiere, dass nur nach dem Lebensmotto „ lebe, liebe und genieße“ gelebt wird und Du nur die unterste Nummer in einer ganz langen Ex Mister Right‘s Liste sein wirst und, dass auch in Deiner Zukunft Tatsachen verdreht werden und Du immer als Sündenbock, allein Schuldiger, denunziert werden wirst. Und „last but not least“ akzeptiere, dass während Du diese Anleitung liest die Suche hinter Deinem Rücken nach dem wahren Mister Right bereits voll im Gange ist.

Nur richtigen Männern können Schamlippen wie Pferdenüstern das logische Denken nicht rauben! 

aW; 2020

 
Kleiner Brauner ( Besucherwunsch)

Du bist wichtig & gescheit,
Du bist unschuldig wissend,
Du bist friedfertig gebildet,
Du bist fehlerlos & unabkömmlich,
Du bist human tierliebend,
Du bist anständig & moralisch
Du bist ehrlich mutig,
Du bist tapfer furchtlos,
Du bist gerecht & aufrichtig,
Du bist sozial global,
Du bist loyal & treu,
Du bist innovativ gläubig!

Dann bist Du perfekt & fertig,
wie ein kleiner Brauner!

aW; 2012

 
STILLEN ( Besucherwunsch)

Säuglinge werden von ihren Müttern gestillt, wenn sie schreien.
Kinder werden mit Süßigkeiten abgespeist, wenn sie quengelig sind und stören.
Größere Kinder stillen sich selbst mit Computerspielen und Drogen.
Noch ältere Kinder werden mit schnellen Autos, Macht , Familie, Sex, oder durch den Suff abgelenkt. Die im Sterbebett liegenden Kinder werden dann mit dem Glauben gestillt, wenn sie schreien.

aW; 12.11.2007

 
" Schluss" Rechnung ( Besucherwunsch)

Um 1 Kilogramm Rindfleisch zu produzieren, werden 15.931 Liter Wasser benötigt.
Täglich sterben weltweit 4873 Kinder an Wassermangel oder durch Wasserverunreinigungen.

Aufgabe 1: wenn man 20 Dekagramm Rindfleisch verzehrt, dann müssen dafür wie viele Kinder sterben?

Aufgabe 2: jeder Mensch konsumiert im Schnitt täglich 8 Dekagramm Rindfleisch.

 Berechne den Wasserverbrauch, wenn dies 16.863.954 Menschen täglich tun.

Aufgabe 3: den errechneten Wasserwert aus Aufgabe 2, rechne jetzt in tote Kinder um.

aW; 2009

 
Entschuldigung ( Besucherwunsch)

ARMIN
HAT ES GESCHAFFT
ER IST KEINE BEDROHUNG
FÜR DIE ENTSCHULDIGUNG! 

BEI DEN NORMOPATEN - DIE IHRE HIRNE TÄGLICH IN DIE FINSTERNIS PFEFFERN.  SNOBS - HINTER DEREN SCHAUFENSTERN SICH HOCHSTAPELNDE ARROGANZ AUFTUT.  MUTTERSÖHNCHEN - DIE NIE VON DEREN BRIEFTASCHE ABGESTILLT WERDEN KONNTEN.  OBERWICHTLERN - DIE EVERYONE FÜR BLÖDER HALTEN ALS SIE ES SELBER SIND.  EGOISTEN - DIE SICH SCHAMLOS BEDIENEN OHNE ETWAS BEIZUSTEUERN.   FEIGLINGEN - DIE NICHT DEN MUT BESITZEN WENIGSTEN DASS EHRLICH ZU SEIN.  BLENDERN - DIE NUR AUS KULISSEN BESTEHEN HINTER DENEN MAN EIN HERRLICHES PANORAMA AUF DAS SCHULDENGEBIRGE HAT.  UNZUFRIEDENEN - DIE VOM EWIGEN LAMENTIEREN SO GEBLENDET SIND, SODASS SIE AM ENDE KEIN LICHT MEHR SEHEN.  NEIDERN - DIE SICH MIT HASS CHAMPONIEREN UM DANN IM TRIVIALEN SELBSTMITLEID ZU ERTRINKEN.  PLAGIATORALLIGATOREN - DIE VON EINER FRUTTI DI MARE NUR DIE FRÜCHTE HERUNTERFRESSEN UM DANN EINEN "KÄRNTNERKASNUDL" AUSZUKOTZEN.  DAMPFPLAUDERERN - DIE IHRE FRESSEN NUR AUFBRINGEN WENN SIE VOLLTRUNKEN SIND.   KRIECHERN - DIE IRGENDWANN SELBST IM ARSCH SIND. Bei den  HAMPELMÄNNERN - DIE SICH VON IHREN WEIBERN  ZU MARIONETTEN DRESSIEREN HABEN LASSEN.  SENSIBLEN - DIE SICH MIT SINNLOSIGKEITEN SOLANGE ZUQUATSCHEN LASSEN BIS IHNEN DIE OHREN BLUTEN . SCHNORRERN - DIE IHR SCHEITERN ALS DEN PRAKTIZIERTEN MINIMALISMUS LOBPREISEN.

BEI MERCEDES-BENZ - JESUS DEM GELD & BEIM ABREIßKALENDER!

aW; 2013

 
Heimat im Flugzeug ( Besucherwunsch)

Für die Hurrapatrioten ist ihre Heimat noch immer eine heilige Scheibe auf der sie als Kosmopoliten verkleidet herumirren

Wenn Schinken da ist denke ich " Käse"
bei einer Salami " Oliven"
bei Fisch "Rotwein"
Wenn nichts drinnen ist "Wurst"
Und genau deswegen
ist nicht der Kühlschrank Heimat
sondern die Flugzeuge

aW; 2012

 
REIMGEDICHT ( Besucherwunsch)

DIE NIVEAULOSIGKEIT FEIERT SIE IN SAUS & BRAUS
AM BELIEBTESTEN SIND SIE JEDOCH IM FREUDENHAUS
UND IN DEN BILLIGEN HIRNEN DES GAUMENGRAUS
DIE FILZLAUS BESÄUFT SICH MIT DER KOPFLAUS
DIE ZUCKERMAUS ERBRICHT DEN LABSKAUS
VOR DEM BILDSCHIRM ERHÄNGT SICH KLAUS
APPLAUS - RAUS UND AUS


aW; 2013 ( komme ich jetzt auch zu Kärnten - Heute? )

 
Kinski Klaus
Ich trinke nur mit Menschen die ich mag.
Bei Menschen, die ich nicht mag, trinke ich vorher!
Kinski Klaus
 
 
© 2019 Armin Winnicki - webdesign by bigben.st