HomeGalerieGedankenGeschichtenAphorismenGroteskesAdministrativesKontakt Impressum
 
 
Aphorismen 951 bis 1000

951; Schwarz Blau, schafft die Rundfunkgebühren ab und privatisiert den ORF.

952; diese Gesellschaft ist nicht intolerant, sie ist inkontinent. 

953; Koalitionsverhandlung; ist Kekse backen mit Menschen die man nicht mag.

954; Träume spazieren zwischen Regeln und Normen. 

955; Veganer können ihr Essen 2 Mal essen.

956; um religiös zu sein muss man nicht unpersönlich werden. 

957; meine Kunst gibt keine Antworten, sie stellt Fragen.

958; Politik kümmert sich um jedermann und Katzen sind Beziehungstöter. 

959; ich bin einfach nur normal abnormal und so einfach kompliziert.

960; es kann noch so stürmen, der Dreck bleibt immer auf der Straße. 

961; was haben U-Bahnen und Idioten gemeinsam? Gleise.

962; Schönheit ist etwas trauriges, man kann sie nur ansehen. 

963; es gibt schon mehr Flaschen als Fische in den Ozeanen!

964; Villacher Bier ist gut gegen Fisteln in der Fresse. 

965; wir regen uns ständig über die Moral anderer Kulturen auf. Aber hallo hallo, in  unserer treibt es doch jeder mit jedem?

966; Mir ist egal ob Natter oder Otter. Mit beiden war ich am Standesamt. 

967; im Leben kann es etwas länger dauern bis man der  reinen Sinnlichkeit, Leidenschaft und Erotik, begegnet.

968; Männer, es gibt sie noch die Frauen ohne Orgasmus Probleme. Also hört auf euch zu James Brown zumachen.  

969; Die blöde Nachrede ist schneller als ein Kugelblitz.

970; Brazilian Waxing = Suppenhühner rupfen? 

971; zum Kotzen sind jene die nicht fähig sind etwas Altes zu beenden bevor sie etwas beginnen!

972; Sehr geehrter Herr Lagerfeld; Herr Merkel wird ihnen nicht böse sein wie könnte er auch! 

973; es geht ums Beenden nicht ums Beginnen.

974; Strategie ist, wenn man wartet bis alle Zeitzeugen gestorben sind. 

975; mit seinen Träumen zu leben ist leichter als zu glauben.

976; Liedfasssäulen gehören ausnahmslos mit den Porträts von Verbrechern plakatiert. 

977; Künstler sind Blender, lasst euch blenden ihr Blinden.

978; Wenn man verliebt  ist gleitet man in einem offenen U Boot durch Wolken aus Musik und Rotwein. 

979; Aphorismen, und ich habe die Nummer meines Urologen vergessen.

980; der One Knight Stand ist eine abgenützte Bahnhofsklotürklinke!  

981; Staatsverweigerer sind Lippen die am Balkon tanzen.

982; Erfolg ist: alle Arten der Liebe kennengelernt zu haben. 

983; Treue ist der Champagner der Liebe.

984; wenn sich jemand nie sicher ist, ist er ständig alleine einsam. 

985; je älter man wird, desto länger werden die Schritte.

986; als Erbschleicher muss man schäbig, asozial, skrupellos sein - und seinen Söhnen ins Gesicht lügen können. 

987; Emotionen entstehen wenn sich Freundschaft und Liebe nicht einig sind.

988; ein Leben in Mustern und ständigen Wiederholungen ist ein Rotkrautstrudel. 

989; die sinnlosesten Wörter der Menschheit sind: Humanismus und Macht.

990; heute fühlt sich Armin Winnicki wie ein permanent präpotent großmaulendes wichtigtuendes selbstverliebtes  Arschloch, dass nur auf sich aufmerksam machen will. 

991; Vernunft? Fällt mir gerade nichts ein, hat aber sicherlich mit Manipulation zu tun.

992; Liebe hat nichts mit besitzen zu tun, mit Nachhaltigkeit schon. 

993; Ich habe beschlossen in Zukunft nur Sätze ohne ICH & MICH zu sprechen.

994; Krankenhäusern durchziehen unpersönliche Friedhofswege. 

995; die heimische Kommunikation ist wie ein präventives Präservativ.

996; die Oper Nabucco ist im Suff der Fürst Igor des Größenwahn.

997; ja ja, jetzt wo es zu spät ist werden alle nachhaltig.
 

998; am scheußlichsten schmeckt die Mischung aus Egoismus und Dummheit versüßt mit Unhöflichkeit.

999; um der Verblödung entgegen zu wirken fordere ich alle Schüler auf die Schule zu schwänzen um Steine ins Wasser werfen zu können. 

1000; bleacht euch nicht den  Anus sondern die Gehirne.

aW 2017

 
 
2008 Armin Winnicki - webdesign by bigben.st